Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Art. 8: Genehmigungen

Genehmigungen durch das Bundesamt für Naturschutz

Über die invasive Buchstaben-Schmuckschildkröte wird in Deutschland geforscht (© S. Nehring)

Nach Art. 8 Abs. 7 der Verordnung (EU) Nr. 1143/2014 müssen die von den Mitgliedsstaaten nach Abs. 1 erteilten Genehmigungen für Arten der Unionsliste im Internet unverzüglich veröffentlicht werden. Dabei sind gemäß Art. 8 Abs. 7 EU-VO folgende Angaben mindestens bekannt zu geben: Artname, Anzahl oder Volumen der Exemplare, Zweck der Genehmigung, Code der Kombinierten Nomenklatur.

Nach § 40c BNatSchG i.V.m. § 48a BNatSchG ist das Bundesamt für Naturschutz im Falle der Verbringung invasiver gebietsfremder Arten aus dem Ausland zuständig für die Erteilung von Ausnahmen von den Verboten nach Art. 7 Abs. 1 VO (EU) Nr. 1143/2014.

Aktuell durch das Bundesamt für Naturschutz erteilte Genehmigungen:

ArtMengeZweckKN-CodeDatumAusnahme- tatbestand
Trachemys scripta (Buchstaben-Schmuckschildkröte)25 StückForschungex 0106 20 0028.06.2018Einfuhr, Beförderung und Haltung