Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Naturschutzfachliche Invasivitätsbewertung gebietsfremder Pilze und Flechten für Deutschland


Der Tintenfischpilz kommt im gesamten Bundesgebiet vor (© S. Nehring)
Der Tintenfischpilz kommt im gesamten Bundesgebiet vor (© S. Nehring)

Der zeitliche Verlauf der Erstnachweise zeigt das erste Eintreffen gebietsfremder Pilzarten in Deutschland im 19. Jahrhundert und einen sprunghaften Anstieg im 20. Jahrhundert. Die meisten invasiven Arten wurden erst nach 1990 wild lebend nachgewiesen. Mit Ausnahme von zwei Pilzarten wurden alle übrigen Arten unabsichtlich vor allem über den Gartenbau eingeschleppt. In vielen Fällen ist der Einfuhrvektor auch nicht bekannt..

In terrestrischen Lebensräumen konnten bisher rund 130 gebietsfremde Pilzarten nachgewiesen werden, von denen aktuell 93 Arten als etabliert gelten. In den Gewässern wurden bislang drei gebietsfremde Pilzarten gefunden, die alle als etabliert gelten.

Nachweise von gebietsfremden Flechtenarten liegen bislang für Deutschland nicht vor.

Im Rahmen der Erarbeitung der Naturschutzfachlichen Invasivitätsbewertungen gebietsfremder Pilze für Deutschland wurden für alle relevanten gebietsfremden Pilzarten Steckbriefe mit Invasivitätsbewertungen durch Fachleute erstellt. In der nachfolgenden Tabelle sind die Ergebnisse der Bewertungen aufgeführt.

Die vollständigen Steckbriefe der invasiven und potenziell invasiven Pilze sowie Informationen zu allen anderen gebietsfremden Pilzarten sind für die aquatischen Arten in den BfN-Skripten 458 sowie für die terrestrischen Arten demnächst als BfN-Skripten verfügbar. Zum Konzept und zur Methodik der Invasivitätsbewertung siehe Methodik.

Invasivitätsbewertung gebietsfremder Pilze (BfN-Skripten 458 und BfN in Vorbereitung)

letzte Aktualisierung: 14.07.2020

Invasive Arten
WarnlisteStatusErstellt
-
AktionslisteStatusErstellt
Cryphonectria parasitica (Edelkastanienrindenkrebs)Unbeständig30.06.2020
Eutypella parasitica (Ahorn-Stammkrebs)Unbeständig30.06.2020
Lecanosticta acicola (Lecanostica-Nadelbräune)Etabliert30.06.2020
Phytophthora cinnamoni (Phytophthora-Wurzelfäule)Unbeständig30.06.2020
Phytophthora plurivoraEtabliert30.06.2020
ManagementlisteStatusErstellt
Aphanomyces astaci (Krebspest)Etabliert15.01.2017
Cryptostroma corticale (Rußrindenkrankheit)Etabliert30.06.2020
Cylindrocladium buxicola (Buchsbrand)Etabliert30.06.2020
Erysiphe alphitoides (Eichenmehltau)Etabliert30.06.2020
Hymenoscyphus fraxineus (Eschentriebsterben)Etabliert30.06.2020
Ophiostoma novo-ulmi (Neues Ulmensterben)Etabliert30.06.2020
Ophiostoma ulmi (Holländisches Ulmensterben)Etabliert30.06.2020
Phytophthora x alni (Erlensterben)Etabliert30.06.2020
Phytophthora cambivoraEtabliert30.06.2020
Phytophthora citricolaEtabliert30.06.2020
Potenziell invasive Arten
HandlungslisteStatusErstellt
Dothistroma pini (Dothistroma-Nadelbräune)Unbeständig30.06.2020
Dothistroma septosporum (Dothistroma-Nadelbräune)Etabliert30.06.2020
Phytophthora ramoruUnbeständig30.06.2020
BeobachtungslisteStatusErstellt
Claviceps purpurea var. spartinae (Purpurbrauner Mutterkornpilz)Etabliert15.01.2017